Sie befinden sich hier: Hintertux > Winter > Zillertal & Tuxertal > Brauchtum & Sagen > Wörterbuch

Die Mundart im Tuxertal

Von Tal zu Tal wechseln die Dialekte in Tirol. Früher war die Bevölkerung der abgelegenen Seitentäler mangels Verkehrseinrichtung gezwungen, bis auf wenige Ausnahmen, völlig unter sich zu Leben und zu Wirtschaften. Dadurch bedingt war natürlich der Dialekt in den jeweiligen Tälern unverfälscht.

Hier finden Sie einen Auszug aus dem Tuxer Wörterbuch welches von den älteren Talbewohnern festgehalten wurde.

 

A

abach - witzig
abaus - den Hang abwärts
achling - rückwärts
achte wissen - sich auskennen
ålle Schnalle - jeden Moment
ameacht - früher, ehemals
atie - manchmal

 

B

Baaz - Brei
Beidr - Mehlspeise (Fladen)
Biechte - Bürste
blessn - weinen
boassln - hageln
Briegge - ablehnender Gesichtsausdruck
bstoachzt - aufgeben
bsundr - eigenartig
Bundal - kleine Kanne mit Henkel

 

D

Diechl - Oberschenkel
diechtn - durstig
dieslig - Krank, Grippe
dirchl - undicht geworden
Dö-pl - Rauchschwaden
Doib - Dieb
drvoare - draußen (auswärts)

 

E

eihn - hinein
ei-schwölln - undichtes Gefäß wässern
Eltasbålk - unberechenbarer Mensch mit allen Tücken
öppas - etwas
Örgetåg - Dienstag

 

F

Faachtl - geschnürtes Heubündel
fochn - einfangen, fangen
Fåckn - Schwein
Fatsche - lange Binde
feacht - im Vorjahr
feizig - übermütig
fesln - leichtes Schneegestöber
firspangln - reizen, Mund wässrig machen
flaggisch - unsauber
Flammsn - unbeholfener Mensch
Foarmass - Frühstück

 

G

gaapln - mit den Händen fuchteln
Gådn - Abstellkammer
Gahmass - auf den Schuldern tragen
galchn - mit der Zeit, später
gåritzn - knarrendes Holz
Gåttr - Zaungatter
Gauge - Durchfall
gegga - nicht gut, pfui
geneatig - eilig, keine Zeit
getengge - links
gfiarig - bequem, praktisch
Grantn - Preiselbeeren
Grint - Kopf
Groiggn - Grammeln
güla - wieso

 

H

haale - glatt, eisig
hagn - Heu machen
hamischn - heimlich
Händlinge - Handschuhe
hantig - bitter schmeckend
Haxwerch - Beine
hearhütln - zur Schnecke machen
hent - sind
Hiele - Überbett
Hoacha Dille - Dachboden
hoaggl - wählerisch
hüsig - schnell

 

I

Impe - Biene
Innat - Raum
Inslat - Rindsfett
ietrachn - widerkäuen
iwachn - weiter (gehen)

 

J

Jealal - Ausruf des Erstaunens

 

K

Kaschgar - runder Holzbehälter
Kemach - Kamin
Kiebl - Kübel
Kiem - Kümmel
kietln - rückgängig machen
klåffn - unartig reden
kleepr - müde, schwach
Knöschpn - Arbeitsschuhe mit Holzsohlen
Koascht - Vorratsraum (meist neben dem Haus)
Kråmme - Krampf
kreischtn - stöhnen

 

L

låb - minderwertig
Labe - WC
Lånke - Mittelfuß
låppitzn - zum Narren halten
Lårve - Maske
lechizn - schnell atmen
loade - ängstlich
Loapach - restliches Essen
Lösar - Ohren

 

M

maggn - drücken, zusammen stemmen
Mågn - Mohn
marn - sich melden
Miete - mitgebrachte Jause
Moalach - Fichtentriebe
Müasar - Küchengerät
müre - lästig sein

 

N

Nåchtal - Abendessen
napfizn - leicht schlafen
nechik - feucht, durchnäßt
Neene - Großvater
Naadl - Großmutter
Nöckn - Mehlspeise
nölln - necken


O

åfadnig - langweilig
åsaumen - von der Arbeit abhalten
Oacht - Ort
Ofenlondr - Gerät zum Einheizen

 

P

pachzn - mit Kraft biegen
Peggl - alter Hut
Pfinståg - Donnerstag
Pflånkn - leichte Abzäunung
Pfleahar - Kartoffeln
pfneggizar - naives Gekicher
Pfoad - Hemd
plauge - verschämt
porschinkat - Barfuß
pumpang - rumpeln

 

R

Råggl - alte Kuh
rantig - überheblich
Rånzn - federkielgestickter Brauchgurt für Trachten
rare - sich über etwas freuen
Råschpl - große Feile
rasse - scharf gewürzt
Ratznar - Schnurrbart
Reaschtl - Kaiserschmarrn
Reibe - Kurve
riepln - reiben

 

S

spineisln - verstohlen Ausschau halten
Ste-ile - alter Schrank
stickl - steil
stiebizn - stehlen
stofln - stolpern
strumpfizn - ausmelken
Stüalaus - Lärm, Krach
Schåpfn - Holzschöpfgerät
schåltnreitn - Skifahren
Scheare - Maulwurf
schelch - schief
schmåggizn - schmatzen (beim Essen)
Schöbr - Heumännchen
schpeare - trocken
soachn - urinieren
Sumprar - jammernder Mensch

 

T

tearisch - schwerhörig
Tirggn - Mais
tirmig - schwindlig
Töggl - Hausschuhe
toüle - fest
Trallal - dumme Frau
Tschiepl - Büschel

 

U

u´gfare - unbeabsichtigt
u´tålggn - verunreinigen
u´tinkl - fast Nacht
u´weign - nach etwas gelüsten
u´neigln - kalte Figner haben
untruaschnt - unvermutet, plötzlich

 

V

verranzenieren - unbrauchbar machen
verschmåchen - enttäuscht sein
Voarmass - Frühstück

 

W

waxe - grob
wealach - häßlich
Weisat - geschenk an die Kindsmutter
wiache - fett, schmalzig
windig - zornig
Woarp - Stiel der Sense
wundrpoassig - neugierig

 

Z

zeacht - zuerst
Zeggr - kleiner Handkorb
Zichn - Zirbenzapfen
zieggisch - streitsüchtig
zmoargnischt - morgens
Zuntr - Alpenrose, Almrausch
Züssl - ungeschicktes Weib
zwogn - Gesicht waschen