Sie befinden sich hier: Hintertux > Winter > Aktivitäten > Hintertuxer Gletscher > Natur Eis Palast

Natur Eis Palast im Hintertuxer Gletscher

Der Zauber der Inspiration...

Der Zufall hatte seine Hand im Spiel bei der Entdeckung des Natur Eis Palastes. Denn nur beiläufig wurde dieses faszinierende Naturjuwel von Roman Erler (Natursport Tirol) während einer Bergtour im Jahre 2007 entdeckt und erstmals begangen.

Da das auf den ersten Blick so starre Gletschereis durch die Fließbewegung der Eismassen ständig in Bewegung ist, wurde nach genauer Vermessung 2007 und erneuter Vermessung im letzten Jahr nur eine minimale Veränderung festgestellt. Die geringe Eisbewegung sowie die optimale Erreichbarkeit (nur 200 m von der Bergstation des Gletscherbus 3 entfernt) waren Hauptgründe, dieses Meisterstück der Natur der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Der Natur Eis Palast unterteilt sich in 4 Abschnitte - jeder davon mit seinem ganz besonderen Reiz ...

Die Eingangshalle

Die in eisblau gehüllte Eingangshalle bildet die erste Station des Natur Eis Palastes. Die unendliche Vielfalt des türkisblauen Farbspiels bietet allen für das Auge ein sensationelles Erlebnis. Doch warum wirkt das Eis so "blau"? Alle Farben des Sonnenlichts werden vom Eis geschluckt, nur die Blautöne werden im Eis reflektiert. Dadurch entsteht die visuelle Faszination des mystischen Gletscherblaus.

Die Firnkegelgallerie

Das besondere Highlight der Firnkegelgallerie ist der Boden, trockenen Fußes wandert man über einen halben Meter dicken, zugefrorenen Gletschersee bis zur glitzernden Kristallkammer mit filigran verästelten Eiskristallen.

Die Katakomben

In der stimmungsvoll, rot erleuchteten Eiskapelle erlebt man ein weiteres Mal die Magie des Natur Eis Palastes. Strukturierte Eisschichten der letzten Jahrzehnte findet man in der blauen Kammer.

Der Eispalast

25m unterhalb der bestens präparierten Gefrorenen Wand Pisten eröffnen sich für jeden Besucher imposante eisformationen, einzigartige Eiskristalle und lupenreine Eisgebilde. Mit seiner enormen Höhe von 15 Meter zieht der Eispalast alle seine Besucher in seinen Bann. Der tiefste Punkt am Nordende des Natur Eis Palasts wird von einem zugefrorenen Gletschersee gebildet.